Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm

Extratour Ronshausen

Über Stock und Stein wandern Sie durch drei liebliche Bachtäler. Überraschende Fernblicke, rauschende Wälder und herrliche Wiesen begleiten Sie auf Ihrer Extratour Ronshausen.

Wegmarkierung: gelbes R auf rotem Punkt mit gelbem Rand


  Aufstieg   Abstieg   Länge   Dauer
414 m 397 m 17.8 km 5 h
Startpunkt der Tour

Wanderparkplatz Marbach (östlicher Ortsrand 36217 Ronshausen, Eisenacher Straße 95)

Zielpunkt der Tour

Wanderparkplatz Marbach (östlicher Ortsrand 36217 Ronshausen, Eisenacher Straße 95)


Durch drei malerische Täler, Marbach-, Steinbach- und Silzerbachtal, mit weiten Wiesenflächen, Bachläufen und Teichen, führt die Rundwanderung hinein in den Hochwaldbestand, vorbei an mächtigen Baumveteranen.

Teilstrecken des Erlebnispfades Steinbachtal mit Geocaching und des Natur-Erlebnis-Weges Iba sorgen für sportliche und informative Abwechselung. Der Allerhättenberg garantiert bemerkenswerte Aussichten. Die Extratour Ronshausen ist ohne Karte beidseitig begehbar.

Faltblatt und GPS-Daten zum Downloaden
GPS-Gerät mit den gespeicherten Daten und Koordinaten kann gegen Gebühr im Verkehrsamt Ronshausen ausgeliehen werden.

Wegcharakter:

Mischwald in Reinkultur, Höhenzüge, Plätze mit Pilzen, Moosen und Farnen, malerische Täler mit weiten Wiesenflächen, Bachläufe und Fischteiche sorgen für eine abwechslungsreiche Wanderung mit vielen Naturelementen. Der Allerhättenberg (380 m) garantiert bei guter Fernsicht bemerkenswerte Ausblicke zu Bergen, Höhen und Kuppen; z.B. Seulingswald, Vogelsberg, Rimberg, Alheimer, Hoher Meißner und Richelsdorfer Gebirge.
7 Rastplätze, 3 Schutzhütten und viele Ruhebänke laden zum Verweilen ein.

Interessante Abstecher und Besonderheiten:

Erholungsort Machtlos: schöne Fachwerkhäuser, Kirche, Wanderparkplatz und Ferienpark Ronshausen (ca. 900 m)

Friedrichshütte: Die Hütte wurde 1732 von Landgraf Friedrich I. von Hessen als Schmelzwerk für den Kurhessischen Kupferschieferbergbau erbaut. Der Leiter der Hütte war der Schwager von Wilhelm Grimm. Einige Märchen der Brüder Grimm fanden ihren Ursprung in den Erzählungen von dessen Frau Dortchen Wild-Grimm.
(ca. 500 m) idyllischer Rastplatz

Ronshausen: Mittelalterliche Wehrkirche mit bäuerlicher Barockmalerei, malerische Fachwerkhäuser, BadePark Ronshausen, 12 Rundwander- und Walkingstrecken, 17 Radrundtouren
Hinweis

Die Hessen Extratour Ronshausen kann auch in Verbindung mit dem örtlichen Wanderweg R 5 von der Friedrichseiche bis zum Allerhättenberg in zwei Abschnitten gut erwandert werden.

Gastronomie:

  • Café, Restaurant & Ausflugslokal „Grimms Hütte an der Steinbachquelle“ im Ferienpark, Tel. 0 66 78 – 91 86 111, Mobil 0151 65 133 275, Öffnungszeiten bitte vorher telefonisch erfragen (Abstecher ca. 900 m ab Steinbachtal)
  • Gasthof Zur Krone, Tel. 06622 7211, Dienstag Ruhetag, ab Mai Biergarten
  • Bistro am Wanderparkplatz Marbach, Tankstelle, Tel. 06622 2600
  • TREFF-BADEPARK im BadePark Ronshausen, ca. 800 m. vom Einstieg bzw. Ziel, Handy 0172 5682881

Gruppen können sich in den o. a. Einkehrmöglichkeiten auch außerhalb der Öffnungszeiten anmelden.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein