Zum Content springen Zur Navigation springen

Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.
Wann
Pfeil rechts
Gäste 2 Personen
Erwachsene
Kinder
confirm

Lieber Hermann

Horst und ich lachen immer noch, wenn wir an unsere Rinderbegegnung denken.

Im ersten Impuls hätte ich mich am liebsten im Wald versteckt. Oh Gott, vielleicht war eins der Tiere ein Bulle. Doch irgendwie war uns klar, wir können die Rinder nicht einfach hier rum laufen lassen.

Mutig ließen wir die Rinder grasen, quasi links liegen und eilten über den Waldhöhenweg hinunter an einer üppigen Wiese ins Tal. Euer schönes Gudetal, wie wir heute wissen. Zu Beginn des Dörfchens, was wir von weitem schon an seinem Kirchlein entdeckten, hielten wir den Ersten an, der uns begegnete. Leider warst Du das nicht, der auf dem Schlepper durchs Dorf zockelte, aber zumindest wussten wir jetzt, wem die Rinder gehören.

Wir hasteten durchs Dorf direkt auf deinen schmucken Fachwerkhof zu. Wir riefen und klingelten hektisch, entdeckten dann jemand in der Wurstekammer beim Waschen der Würste. Trotz der Hiobsbotschaft, das deine Rinder entlaufen sind, bist Du ganz ruhig geblieben. Da war ich richtig beeindruckt. Mich lässt bereits jede verspätete S-Bahn in Stress geraten. Wir durften Dir beim Einfangen helfen. Gemeinsam fuhren wir zum Waldrand.

Die Aussicht war nebenbei gesagt einfach herrlich. Wälder und Wiese. Einfach schön. Wie gut die Rinder auf Dich hören. Wie Du mit ihnen gesprochen hast. Fast wie ein Kinderspiel, wie Du diese großen Tiere auf die Weide gelockt hast. Und das Du uns dann in Deine Philosphie eingeweiht hast alles selbst zu machen. Klasse. Wir kennen das nicht, selbst Tiere halten, ein eigener kleiner Schlachtbetrieb und Deine Wurstmanufaktur.

Da haben wir gemerkt, dass du richtig viel Herzblut in Deine Arbeit legst. Die Ahle Wurscht war eine leckere Empfehlung. Und das die nur aus Schweinefleisch sein kann und nicht aus Rind. Interessant war das für uns. Wir hatten sie nach einem Tag verdrückt. Wie Du gesagt hast, in der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot.

Rosa Runkel, Bottrop

Direktvermarktung Hermann Häde

Alheim

Hermann Häde ist leidenschaftlicher Genußhandwerker. Hier wird alles in einer Hand erledigt – vom Schwein zur Wurst.